Das Team

Hannah Wettig

Koordination und Öffentlichkeitsarbeit; Tel. 030 23569682; hannahwettig at yahoo.de


Hussein Ghrer

Workshop-Leitung und Webadministration

Ghiath Mithawi

Trainer und Theaterpädagoge


Isis Elgibali

Konzeption und Übersetzungen

Hannah berichtet seit 20 Jahren als Journalistin über die arabische Welt und hat in Kairo und Beirut gelebt. Sie hat Sozialwissenschaften und Arabistik studiert und war mehrere Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Bei Wadi betreute sie zuvor ein Projekt zu weiblicher Genitalverstümmelung.

Hussein hat sich in Syrien gegen Ehrenmorde und für die Rechte behinderter Kinder engagiert. Als Mitarbeiter des Zentrums für Medien und Meinungsfreiheit wurde er 2012 verhaftet und verbrachte 3 Jahre im Gefängnis. Für die BBC war er als Trainer für Bürgerjournalismus tätig. Er hat Informatik in Damaskus studiert.

Ghiath hat in Syrien Theaterprojekte an Schulen durchgeführt. Im Flüchtlingslager Al-Marj im Libanon entwickelte er das Stück Khayamatna (unser Zelt). Sein Stück „The Final Return“ über den syrischen Bürgerkrieg wurde am Royal Court Theatre in London aufgeführt. Er hat Theaterwissenschaften in Damaskus studiert.

Isis betreut für Wadi Projekte zu Bürgerbeteiligung und kommunaler Selbstverwaltung im Irak. Bevor sie zu Wadi kam, arbeitete sie bei dem Think Tank „The Protection Project“ in Washington DC. Dort arbeitete sie zu Menschenhandel und rechtstaatlichen Institutionen für Minderheiten.

WADI e.V.

WADI e.V. führt seit 25 Jahren Programme und Projekte zur Selbsthilfe und Stärkung von Menschen- und Frauenrechten im Nahen Osten durch, vor allem im Irak, aber auch in Syrien, im Iran und Jordanien. Unsere Programme werden unter anderem von der UN und der Bundesregierung unterstützt. Im Nordirak hat WADI die Entstehung eines demokratischen Staatswesens begleitet, in Syrien wurden in jüngster Zeit der Aufbau demokratische Strukturen in den kurdischen Gebieten unterstützt.

WADI Online

Adopt a Revolution

Die Initiative Adopt a Revolution – den syrischen Frühling unterstützen unterstützt seit Anfang 2012 AktivistInnen der demokratischen Revolution in Syrien, darunter lokale Komitees, Theatergruppen, Zeitungskollektive und zivilgesellschaftliche Zentren. Seit immer mehr AktivistInnen aus Syrien fliehen und in Europa angelangen, organisiert Adopt A Revolution zudem Vernetzungstreffen der Demokratie-AktivistInnen in Deutschland.

Website Adopt a Revolution